OMIS Betriebsvergleich-Tool

Betriebs­ver­gleichs-Tool „OMIS“ – Auf­bau und Funktionen

Das OMIS-Sys­tem (Online-Manage­ment-Infor­ma­ti­ons-Sys­tem)  wur­de für zwei Zie­le bzw. Anwen­dungs­be­rei­che entwickelt:

  1. Um einen pro­fes­sio­nel­len Betriebs­ver­gleich zwi­schen Fir­men der glei­chen Bran­che zu gewährleisten
  2. Die eige­ne Unter­neh­mens­steue­rung durch einen Soll-Ist-Ver­gleich zu unter­stüt­zen.

OMIS wur­de über 15 Jah­re hin­weg ent­wi­ckelt und im Lau­fe der Zeit immer wei­ter ver­fei­nert und aus­ge­wei­tet. Die Anwen­dung wird in pro­fes­sio­nel­len Rechen­zen­tren in Frank­furt und Dres­den gehos­tet. OMIS ist eine nach BSI-Stan­dards und in Anleh­nung an ISO 27001 auf­ge­bau­te, web­ba­sier­te Datenbank-Anwendung.

1.) Kenn­zah­len­ver­gleich zwi­schen Betrie­ben glei­cher Branche:

Pri­mär dient OMIS dazu, Betrie­be der glei­chen Bran­che nach ver­schie­de­nen betriebs­wirt­schaft­li­chen Aspek­ten zu ver­glei­chen, z.Bsp. nach:

  • der Umsatz- und Handelsspannenentwicklungen,
  • der Kos­ten- und Liquiditätsentwicklungen,
  • spe­zi­el­len bzw. rele­van­ten Bran­chen­kenn­zah­len und
  • übli­chen Standard-Bilanzkennzahlen.

Jeder teil­neh­men­de Betrieb ist dann in der Lage, sich bzgl. die­ser Kenn­zah­len mit diver­sen Bench­mark-Grup­pen zu ver­glei­chen, z.Bsp.:

  • mit kon­kre­ten Teil­neh­mern sei­nes direk­ten Arbeitskreises
  • mit allen Betrie­ben sei­ner Grö­ße, unab­hän­gig vom Arbeitskreis
  • mit allen Betrie­ben ande­rer Größen
  • mit allen teil­neh­men­den Betrieben
  • mit Betrie­ben einer bestimm­ten Region

Da die Anwen­dung Web- bzw. Brow­ser-basiert ist, kön­nen alle Teil­neh­mer an 365 Tagen rund um die Uhr Zah­len ein­ge­ben und Reports abru­fen, so dass jeder Teil­neh­mer jeder­zeit weiß, wo er im Ver­gleich zu sei­nen Kol­le­gen oder zum Bran­chen­durch­schnitt steht.

Ziel ist es, durch die­sen Ver­gleich Umsatz­po­ten­zia­le und Kos­ten­ein­spa­rungs­mög­lich­kei­ten zu iden­ti­fi­zie­ren, um so das eige­ne Unter­neh­men zu optimieren.

Im per­sön­li­chen Aus­tausch mit den Kol­le­gen kann man dann auch die Erfolgs­re­zep­te der high-Per­for­mer erfahren.

2.) Eige­ne Unter­neh­mens­pla­nung mit Soll-Ist-Vergleich:

Ken­nen Sie das ?

  • Ein Monat läuft gut, der nächs­te wie­der schlecht
  • Sie rut­schen uner­war­tet unter die ver­ein­bar­te Kon­to­kor­rent-Linie oder Sie wer­den von unge­plan­ten Zah­lun­gen überrascht
  • Sie wis­sen eigent­lich nicht, ob Sie Ihr Monats-Ein­kaufs-Limit über oder unter­schrit­ten haben
  • Ob Sie am Jah­res­en­de Gewinn oder Ver­lust gemacht hat, wis­sen Sie erst dann, wenn das Jahr vor­bei ist
  • Sie han­deln von Monat zu Monat und bli­cken dabei nur auf die Vor­jah­res­zah­len, ohne das Jah­res­end­ziel genau im Blick zu haben

Die zwei­te wich­ti­ge Funk­ti­on der Anwen­dung ist es, einen Soll-Ist-Ver­gleich zu erstel­len. Da ja ohne­hin monat­lich alle Umsatz- und BWA-Zah­len ein­ge­ge­ben bzw. hoch­ge­la­den wer­den, ist es nahe­lie­gend, zu Beginn des Jah­res eine Pla­nung zu machen, so dass man einen monat­li­chen Soll-Ist-Ver­gleich erzeu­gen kann, der dem Anwen­der Auf­schluss dar­über gibt, ob man im Plan oder dar­un­ter oder dar­über des Pla­nes arbeitet.

Dar­über hin­aus rech­net die Anwen­dung das zu erwar­ten­de Jah­res­en­d­er­geb­nis auf Basis der bereits ein­ge­ge­be­nen Zah­len und der Erwar­tungs­wer­te hoch, so dass der Anwen­der jeden Monat genau weiß, bei wel­chen Ergeb­nis er am Jah­res­en­de lan­den wird. So gibt es kei­ner Über­ra­schun­gen mehr.

Mit OMIS kön­nen Sie wie­der ruhig schla­fen, wis­sen jeder­zeit, wo Sie ste­hen, erken­nen Hand­lungs­be­dar­fe und Poten­zia­le. Zudem sagt Ihnen das Sys­tem jeden Monat, wie das zu erwar­ten­de Jah­res­er­geb­nis wahr­schein­lich aus­se­hen wird, indem es eine intel­li­gen­te Hoch­rech­nung macht. Es ist die soli­de Basis für die eige­ne Sta­tus­be­stim­mung und Bankgespräche.

Vor­tei­le von OMIS:

  • Auf die Bran­che ange­passt; lie­fert Bench­marks, Sai­son­kur­ven und Vergleichswerte
  • kei­ne Inves­ti­ti­on in Soft­ware, nur gerin­ge monat­li­che nut­zungs­ab­hän­gi­ge Gebühr
  • kei­ne Instal­la­ti­on oder Updates, kein Lizenz­pro­blem, kein Daten­ver­lust oder Rech­ner-Crash, höchs­te Daten­si­cher­heit; Hardware-unabhängig
  • Pass­wort­ge­schütz­ter Zugriff jeder­zeit und von über­all: Büro, Zuhau­se und unterwegs
  • Her­vor­ra­gen­de Unter­la­ge für Ver­glei­che mit Kol­le­gen, Bank­ge­sprä­che und Krisenmanagement