Datenschutzerklärung ascon Business-Akademie

Mit den fol­gen­den Infor­ma­tio­nen möch­ten wir Ihnen als „betrof­fe­ne Per­son“ einen Über­blick über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns und Ihre Rech­te aus den Daten­schutz­ge­set­zen geben. Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, bei­spiels­wei­se Ihres Namens, der Anschrift, E‑Mail-Adres­se oder IP-Adres­se, erfolgt stets im Ein­klang mit der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) und in Über­ein­stim­mung mit den für die „ascon Busi­ness-Aka­de­mie“ gel­ten­den lan­des­spe­zi­fi­schen Datenschutzbestimmungen.

Mit­tels die­ser Daten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir Sie über Umfang und Zweck der von uns erho­be­nen, genutz­ten und ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten infor­mie­ren. Wir haben als für die Ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­li­che Stel­le zahl­rei­che tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men umge­setzt, um einen mög­lichst lücken­lo­sen Schutz der über die­se Inter­net­sei­te ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sicher­zu­stel­len. Den­noch kön­nen inter­net­ba­sier­te Daten­über­tra­gun­gen grund­sätz­lich Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen, sodass ein abso­lu­ter Schutz nicht gewähr­leis­tet wer­den kann. Aus die­sem Grund steht es Ihnen frei, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auch auf alter­na­ti­ven Wegen, bei­spiels­wei­se tele­fo­nisch oder per Post, an uns zu übermitteln.

1. Verantwortliche Stelle der Datenverabeitung und Datenschutzbeauftragter

Ver­ant­wort­li­cher im Sin­ne der DS-GVO ist die ascon Business-Akademie.

Sie kön­nen sich jeder­zeit bei allen Fra­gen und Anre­gun­gen zum Daten­schutz direkt an uns wen­den. Einen eige­nen Daten­schutz­be­auf­trag­ten haben wir aber nicht bestellt, da unser Unter­neh­men gesetz­lich nicht dazu ver­pflich­tet ist.

ascon Busi­ness-Aka­de­mie
Lina-Ammon-Stra­ße 17
90471 Nürn­berg, Deutschland
Tele­fon: 0911 / 14 89 86 80
Tele­fax: 0911 / 14 89 86 89
E‑Mail: info@as-con.de

Lei­ter der ver­ant­wort­li­chen Stel­le: Ste­fan Auer, Inhaber

2. Begriffsbestimmungen

Die Daten­schutz­er­klä­rung beruht auf den Begriff­lich­kei­ten, die durch den Euro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber beim Erlass der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) ver­wen­det wur­den. Unse­re Daten­schutz­er­klä­rung soll sowohl für die Öffent­lich­keit als auch für unse­re Kun­den und Geschäfts­part­ner ein­fach les­bar und ver­ständ­lich sein. Um dies zu gewähr­leis­ten, möch­ten wir vor­ab die ver­wen­de­ten Begriff­lich­kei­ten erläutern.

Wir ver­wen­den in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung unter ande­rem die fol­gen­den Begriffe:

Auf­trags­ver­ar­bei­ter ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen verarbeitet.

Betrof­fe­ne Per­son ist jede iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son, deren per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen (unser Unter­neh­men) ver­ar­bei­tet werden.

Drit­ter ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le außer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Per­so­nen, die unter der unmit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verarbeiten.

Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ist die Mar­kie­rung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mit dem Ziel, ihre künf­ti­ge Ver­ar­bei­tung einzuschränken.

Ein­wil­li­gung ist jede von der betrof­fe­nen Per­son frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall in infor­mier­ter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­ti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fe­ne Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.

Emp­fän­ger ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, der per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten offen­ge­legt wer­den, unab­hän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bestimm­ten Unter­su­chungs­auf­trags nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten mög­li­cher­wei­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Empfänger.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen. Als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind, iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

Pro­filing ist jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die dar­in besteht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimm­te per­sön­li­che Aspek­te, die sich auf eine natür­li­che Per­son bezie­hen, zu bewer­ten, ins­be­son­de­re, um Aspek­te bezüg­lich Arbeits­leis­tung, wirt­schaft­li­cher Lage, Gesund­heit, per­sön­li­cher Vor­lie­ben, Inter­es­sen, Zuver­läs­sig­keit, Ver­hal­ten, Auf­ent­halts­ort oder Orts­wech­sel die­ser natür­li­chen Per­son zu ana­ly­sie­ren oder vorherzusagen.

Pseud­ony­mi­sie­rung ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Wei­se, auf wel­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hin­zu­zie­hung zusätz­li­cher Infor­ma­tio­nen nicht mehr einer spe­zi­fi­schen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern die­se zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men unter­lie­gen, die gewähr­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Per­son zuge­wie­sen werden.

Ver­ar­bei­tung ist jeder mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­te Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten dür­fen von uns nur dann erho­ben, gespei­chert und ver­wen­det wer­den, wenn wir für die Ver­ar­bei­tung eine legi­ti­me Rechts­grund­la­ge haben. Die DS-GVO gibt in Art. 6 eine Rei­he mög­li­cher Rechts­grund­la­gen vor, auf die wir unse­re Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten stüt­zen kön­nen. Wel­che die­ser Rechts­grund­la­gen für uns gene­rell in Betracht kommt, erklä­ren wir Ihnen in die­sem Abschnitt. Die kon­kre­te Rechts­grund­la­ge für einen bestimm­ten Ver­ar­bei­tungs­vor­gang fin­den Sie bei der jewei­li­gen Beschrei­bung der ent­spre­chen­den Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.

Wir stüt­zen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf fol­gen­de Rechtsgrundlagen:

Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO dient unse­rem Unter­neh­men als Rechts­grund­la­ge für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, bei denen wir eine Ein­wil­li­gung für einen bestimm­ten Ver­ar­bei­tungs­zweck ein­ho­len. Hier­zu gehört z. B. der Ver­sand unse­res Newsletters.

Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags, des­sen Ver­trags­par­tei Sie sind, erfor­der­lich, wie dies bei­spiels­wei­se bei der Buchung eines Semi­nars oder unse­ren DSB-News der Fall ist, so beruht die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Glei­ches gilt für sol­che Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich sind, etwa beim Ver­sand eines Ange­bots oder der Seminarbuchung.

Unter­liegt unser Unter­neh­men einer recht­li­chen Ver­pflich­tung durch wel­che eine Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wird, wie bei­spiels­wei­se zur Erfül­lung steu­er­li­cher Pflich­ten, so basiert die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO.

In sel­te­nen Fäl­len könn­te die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wer­den, um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son zu schüt­zen. Dies wäre bei­spiels­wei­se der Fall, wenn ein Teil­neh­mer beim Besuch unse­res Semi­nars ver­letzt wer­den wür­de und dar­auf­hin sein Name, sein Alter, sei­ne Kran­ken­kas­sen­da­ten oder sons­ti­ge lebens­wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen an einen Arzt, ein Kran­ken­haus oder sons­ti­ge Drit­te wei­ter­ge­ge­ben wer­den müss­ten. Dann wür­de die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d) DS-GVO beruhen.

Letzt­lich könn­ten Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO beru­hen. Auf die­ser Rechts­grund­la­ge basie­ren Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die von kei­ner der vor­ge­nann­ten Rechts­grund­la­gen erfasst wer­den, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­res Unter­neh­mens oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern die Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen nicht über­wie­gen. Sol­che Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge sind uns ins­be­son­de­re des­halb gestat­tet, weil sie durch den Euro­päi­schen Gesetz­ge­ber beson­ders erwähnt wur­den. Er ver­trat inso­weit die Auf­fas­sung, dass ein berech­tig­tes Inter­es­se anzu­neh­men sein könn­te, wenn Sie ein Kun­de unse­res Unter­neh­mens sind (Erwä­gungs­grund 47 Satz 2 DS-GVO). Auch die Beant­wor­tung von Kon­takt­an­fra­gen fällt in die­se Kategorie.

4. Technische Einstellungen und Datenerhebung beim Besuch unserer Homepage

Unse­re Home­page ver­wen­det ver­schie­de­ne tech­ni­sche Ein­stel­lun­gen und Vor­keh­run­gen, die einer­seits Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten schüt­zen und ande­rer­seits die Sicher­heit und Funk­ti­ons­wei­se unse­rer Sei­te gewähr­leis­ten sol­len. Hier­zu gehö­ren die Ver­schlüs­se­lung unse­rer Home­page und die Gene­rie­rung sog. Ser­ver-Log­files. Wir geben die­se Daten grund­sätz­lich nicht an Drit­te wei­ter, außer es ist tech­nisch not­wen­dig und von einer ent­spre­chen­den Rechts­grund­la­ge gedeckt.

Wir ver­wen­den auf unse­rer Home­page fol­gen­de tech­ni­sche Einstellungen:

Die­se Sei­te nutzt zur Gewähr­leis­tung der Sicher­heit der Daten­ver­ar­bei­tung und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Semi­nar­bu­chun­gen, Ange­bots- oder Kon­takt­an­fra­gen, die Sie an uns als Betrei­ber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass in der Adress­zei­le des Brow­sers statt einem „http://“ ein „https://“ steht und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wir set­zen die­se Tech­no­lo­gie ein, um Ihre über­mit­tel­ten Daten zu schützen.

Bei der ledig­lich infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur sol­che Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (in Ser­ver-Log­files). Unse­re Inter­net­sei­te erfasst mit jedem Auf­ruf einer Sei­te durch Sie oder ein auto­ma­ti­sier­tes Sys­tem eine Rei­he von all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen. Die­se all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Ser­vers gespei­chert. Erfasst wer­den kön­nen die

  1. ver­wen­de­ten Brow­ser­ty­pen und Versionen,
  2. das vom zugrei­fen­den Sys­tem ver­wen­de­te Betriebssystem,
  3. die Inter­net­sei­te, von wel­cher ein zugrei­fen­des Sys­tem auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt (soge­nann­te Referrer),
  4. die Unter­web­sei­ten, wel­che über ein zugrei­fen­des Sys­tem auf unse­rer Inter­net­sei­te ange­steu­ert werden,
  5. das Datum und die Uhr­zeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  6. eine Inter­net-Pro­to­koll-Adres­se (IP-Adres­se),
  7. der Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des zugrei­fen­den Systems.

Bei der Nut­zung die­ser all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen zie­hen wir kei­ne Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den viel­mehr benö­tigt, um

  1. die Inhal­te unse­rer Inter­net­sei­te kor­rekt auszuliefern,
  2. die dau­er­haf­te Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer IT-Sys­te­me und der Tech­nik unse­rer Inter­net­sei­te zu gewähr­leis­ten sowie
  3. um Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den im Fal­le eines Cyber­an­grif­fes die zur Straf­ver­fol­gung not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen bereitzustellen.

Die­se erho­be­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den durch uns daher einer­seits sta­tis­tisch und fer­ner mit dem Ziel aus­ge­wer­tet, den Daten­schutz und die Daten­si­cher­heit in unse­rem Unter­neh­men zu erhö­hen, um letzt­lich ein opti­ma­les Schutz­ni­veau für die von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sicher­zu­stel­len. Die Daten der Ser­ver-Log­files wer­den getrennt von allen durch eine betrof­fe­ne Per­son ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespeichert.

Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus oben auf­ge­lis­te­ten Zwe­cken zur Datenerhebung.

5. Einsatz von Cookies auf unserer Homepage

Wir set­zen auf unse­rer Inter­net­sei­te Coo­kies ein. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch erstellt und die auf Ihrem IT-Sys­tem (Lap­top, Tablet, Smart­pho­ne o.ä.) gespei­chert wer­den, wenn Sie unse­re Sei­te besu­chen. Coo­kies rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an, ent­hal­ten kei­ne Viren, Tro­ja­ner oder sons­ti­ge Schad­soft­ware. In dem Coo­kie wer­den Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setz­ten End­ge­rät erge­ben. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhalten.

Auf unse­rer Home­page gel­ten fol­gen­de Cookie-Grundsätze:

Der Ein­satz von Coo­kies dient einer­seits dazu, die Nut­zung unse­res Ange­bots für Sie ange­neh­mer zu gestal­ten. So set­zen wir sog. Ses­si­on-Coo­kies ein, um zu erken­nen, dass Sie ein­zel­ne Sei­ten unse­rer Web­site bereits besucht haben. Die­se wer­den nach Ver­las­sen unse­rer Sei­te auto­ma­tisch gelöscht.

Dar­über hin­aus set­zen wir eben­falls zur Opti­mie­rung der Benut­zer­freund­lich­keit tem­po­rä­re Coo­kies ein, die für einen bestimm­ten fest­ge­leg­ten Zeit­raum auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Besu­chen Sie unse­re Sei­te erneut, um unse­re Diens­te in Anspruch zu neh­men, wird auto­ma­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und wel­che Ein­ga­ben und Ein­stel­lun­gen sie getä­tigt haben, um die­se nicht noch ein­mal ein­ge­ben zu müssen.

Zum ande­ren setz­ten wir Coo­kies ein, um die Nut­zung unse­rer Web­site sta­tis­tisch zu erfas­sen und zum Zwe­cke der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes für Sie aus­zu­wer­ten. Die­se Coo­kies ermög­li­chen es uns, bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Sei­te auto­ma­tisch zu erken­nen, dass Sie bereits bei uns waren. Die­se Coo­kies wer­den nach einer jeweils defi­nier­ten Zeit auto­ma­tisch gelöscht.

Zu guter letzt setz­ten wir ein Coo­kie, das Ihre Auf­klä­rung über den Ein­satz von Coo­kies auf unse­rer Home­page spei­chert. Die Spei­cher­dau­er Ihrer Bestä­ti­gung beträgt einen Monat und dient der Erfül­lung unse­rer Rechen­schafts­pflicht nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO i. V. m. Art. 5 Abs. 2 DS-GVO.

Die durch die­se Coo­kies ver­ar­bei­te­ten Daten sind für die genann­ten Zwe­cke zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO erfor­der­lich. Es han­delt es sich aus­schließ­lich um Coo­kies, die für die Funk­ti­ons­wei­se der Home­page und deren nut­zer­freund­li­chen Gestal­tung not­wen­dig sind. Ein­wil­li­gungs­pflich­ti­ge Wer­be- oder Tracking-Coo­kies wer­den auf unse­rer Home­page der­zeit nicht gesetzt.

Für alle Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten, die nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO auf einem über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­se beru­hen, steht den betrof­fe­nen Per­so­nen ein Wider­spruchs­recht zu. Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Sie kön­nen aber jeder­zeit von Ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen und Ihren Brow­ser so kon­fi­gu­rie­ren, dass kei­ne Coo­kies auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den oder stets ein Hin­weis erscheint, bevor ein neu­es Coo­kie ange­legt wird. Die voll­stän­di­ge Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann jedoch dazu füh­ren, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Web­site nut­zen können.

6. Kontaktaufnahme / Kontaktformular / Seminarbuchung

Sie haben über unse­re Home­page die Mög­lich­keit, mit uns Kon­takt auf­zu­neh­men oder sich für ange­bo­te­ne Ver­an­stal­tun­gen anzu­mel­den. Zum einen set­zen wir an ver­schie­de­nen Stel­len sog. Kon­takt- und Buchungs­for­mu­la­re ein, zum ande­ren fin­den Sie auf diver­sen Sei­ten unse­re E‑Mail-Adres­se. Außer­dem kön­nen Sie uns auch tele­fo­nisch kon­tak­tie­ren. Bei jedem die­ser Kon­takt­we­ge kön­nen sowohl Ihre Kon­takt­da­ten als auch ande­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen, die Inhalt Ihrer Anfra­ge sind, erho­ben und gespei­chert werden.

Bei der Kon­takt­auf­nah­me und Semi­nar­bu­chung ver­ar­bei­ten wir fol­gen­de Daten:

Im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar, E‑Mail oder Tele­fon) wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Wel­che Daten im Fal­le einer Kon­takt­auf­nah­me über das For­mu­lar erho­ben wer­den, ist aus dem jewei­li­gen Kon­takt­for­mu­lar ersicht­lich. Im Fal­le einer E‑Mail wer­den Ihre E‑Mail-Adres­se und die im E‑Mail-Text gemach­ten Anga­ben erho­ben. Bei der tele­fo­ni­schen Kon­takt­auf­nah­me machen wir uns abhän­gig von Ihrem Anlie­gen Gesprächs­no­ti­zen und notie­ren Ihre Kon­takt­da­ten. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens bzw. für die Kon­takt­auf­nah­me und die damit ver­bun­de­ne tech­ni­sche Admi­nis­tra­ti­on gespei­chert und verwendet.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist unser über­wie­gen­des berech­tig­tes Inter­es­se an der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt Ihre Kon­tak­tie­rung auf den Abschluss eines Ver­trags ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung eine vor­ver­trag­li­che Maß­nah­me nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. Ihre Daten wer­den nach abschlie­ßen­der Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist und sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten entgegenstehen.

Sie kön­nen sich über unse­re Home­page direkt für ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen anmel­den. Hier­zu wer­den von Ihnen bzw. Ihren Mit­ar­bei­tern per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Wel­che Daten erho­ben wer­den, ist aus dem jewei­li­gen Buchungs­for­mu­lar ersicht­lich. Hier­bei han­delt es sich nicht nur um die klas­si­schen Kon­takt­da­ten, son­dern es wer­den alle für die Durch­füh­rung benö­tig­ten Daten erho­ben. Hier­zu gehö­ren ins­be­son­de­re bei mehr­tä­gi­gen Ver­an­stal­tun­gen Anga­ben zur Hotel­bu­chung und beson­de­ren Anfor­de­run­gen für die Ver­pfle­gung. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zweck der Buchung, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung des jewei­li­gen Semi­nars verarbeitet.

Die Ver­ar­bei­tung der Daten ist für die Erfül­lung des Semi­nar­ver­trags gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO bzw. für die Zwe­cke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses gem. Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG im Rah­men der Wei­ter­bil­dung von Arbeit­neh­mern erfor­der­lich. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt größ­ten­teils durch inter­ne Mit­ar­bei­ter des Aka­de­mie­be­reichs, der Buch­hal­tung sowie der Geschäfts­füh­rung. Wird das Semi­nar nicht von einem unse­rer Refe­ren­ten gelei­tet, wer­den die Teil­neh­mer­da­ten an den exter­nen Semi­nar­lei­ter wei­ter­ge­ben. Die­ser ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur im Rah­men der mit uns abge­schlos­se­nen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­ein­ba­rung (AVV).

Sofern die Daten nicht zur Erfül­lung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten benö­tigt wer­den, wer­den sie sechs Mona­te nach Durch­füh­rung des Semi­nars gelöscht. Andern­falls erfolgt die Löschung nach Ablauf der ein­schlä­gi­gen gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflicht. Aus­ge­nom­men hier­von sind die Teil­neh­mer der BWA-Krei­se, da es sich hier­bei um eine unbe­fris­te­te Mit­glied­schaft handelt.

7. Datenverarbeitung bei Werbeaktionen

Wir set­zen für unse­re Wer­be­ak­tio­nen ver­schie­de­ne For­mat ein, für des­sen Ver­sand die E‑Mail-Adres­sen und Post­an­schrif­ten der Emp­fän­ger ver­ar­bei­tet werden.

Beim Ver­sand unse­rer Wer­bung ver­ar­bei­ten wir fol­gen­de Daten:

Wir haben im Rah­men einer detail­lier­ten Mar­ke­ting­re­cher­che eine umfang­rei­che Daten­bank gene­riert. Die Daten stam­men aus ver­schie­de­nen Adress­käu­fen und Inter­net­re­cher­chen. Die Daten­bank ent­hält haupt­säch­lich E‑Mail-Adres­sen und Post­an­schrif­ten von IT-Sys­tem­häu­sern inklu­si­ve ihrer InhaberInnen/Geschäftsführung. Sie umfasst meh­re­re tau­send Daten­sät­ze und wird aus­schließ­lich für den ziel­ge­rich­te­ten Wer­be­ver­sand auf Basis unse­res über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO genutzt.

Sie haben jeder­zeit das Recht, Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für den Ver­sand von Direkt­wer­bung gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO einzulegen.

Wenn Sie uns Ihre E‑Mailadresse bei der Buchung von Dienst­leis­tun­gen zur Ver­fü­gung gestellt haben, behal­ten wir uns vor, Ihnen regel­mä­ßig Ange­bo­te zu ähn­li­chen Dienst­leis­tun­gen, wie den bereits gekauf­ten, aus unse­rem Ange­bot per E‑Mail zuzu­sen­den. Hier­für müs­sen wir gemäß § 7 Abs. 3 UWG kei­ne geson­der­te Ein­wil­li­gung von Ihnen ein­ho­len. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt inso­weit allein auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an per­so­na­li­sier­ter Direkt­wer­bung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Haben Sie der Nut­zung Ihrer E‑Mailadresse zu die­sem Zweck anfäng­lich wider­spro­chen, fin­det ein Mail­ver­sand unse­rer­seits nicht statt. Sie sind berech­tigt, der Nut­zung Ihrer E‑Mailadresse zu dem vor­be­zeich­ne­ten Wer­be­zweck jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft durch eine Mit­tei­lung an uns zu wider­spre­chen. Nach Ein­gang Ihres Wider­spruchs wird die Nut­zung Ihrer E‑Mailadresse zu Wer­be­zwe­cken unver­züg­lich eingestellt.

Neben dem Ver­sand des News­let­ters füh­ren wir außer­dem Post­wer­be­ak­tio­nen an Bestands­kun­den durch, die direkt an die jewei­li­gen Ansprech­part­ner im Unter­neh­men bzw. die Geschäfts­lei­tung adres­siert sind. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt eben­falls allein auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an per­so­na­li­sier­ter Direkt­wer­bung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Auf unse­rer Inter­net­sei­te wird Ihnen die Mög­lich­keit ein­ge­räumt, den News­let­ter unse­res Unter­neh­mens zu abon­nie­ren. Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Bestel­lung des News­let­ters an uns über­mit­telt wer­den, ergibt sich aus der hier­zu ver­wen­de­ten Eingabemaske.

Mit die­sem News­let­ter infor­mie­ren wir unse­re Inter­es­sen­ten, Kun­den und Geschäfts­part­ner in regel­mä­ßi­gen Abstän­den im Wege eines News­let­ters über aktu­el­le  betriebs­wirt­schaft­li­che, stra­te­gi­sche und per­so­nel­le The­men, die Füh­rungs­kräf­te in der IT-Bran­che beschäf­tig­ten, unse­re Dienst­leis­tun­gen sowie aktu­ell statt­fin­den­de Semi­na­re. Der News­let­ter unse­res Unter­neh­mens kann von Ihnen grund­sätz­lich nur dann emp­fan­gen wer­den, wenn

  1. Sie über eine gül­ti­ge E‑Mail-Adres­se verfügen,
  2. Sie sich für den News­let­ter­ver­sand regis­triert haben und
  3. Sie mit der Ver­wen­dung eines Zähl­pi­xels zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung unse­res News­let­ters ein­ver­stan­den sind.

An die von Ihnen erst­ma­lig für den News­let­ter­ver­sand ein­ge­tra­ge­ne E‑Mail-Adres­se wird aus recht­li­chen Grün­den eine Bestä­ti­gungs­mail im Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren ver­sen­det. Die­se Bestä­ti­gungs­mail dient der Über­prü­fung, ob Sie als Inha­ber der E‑Mail-Adres­se den Emp­fang des News­let­ters auto­ri­siert haben.

Bei der Anmel­dung zum News­let­ter spei­chern wir fer­ner die von Ihrem Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der (ISP) ver­ge­be­ne IP-Adres­se des von Ihnen zum Zeit­punkt der Anmel­dung ver­wen­de­ten IT-Sys­tems sowie das Datum und die Uhr­zeit der Anmel­dung. Die Erhe­bung die­ser Daten ist erfor­der­lich, um den (mög­li­chen) Miss-brauch Ihrer E‑Mail-Adres­se zu einem spä­te­ren Zeit­punkt nach­voll­zie­hen zu kön­nen und dient des­halb unse­rer recht­li­chen Absicherung.

Die im Rah­men einer Anmel­dung zum News­let­ter erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den aus­schließ­lich zum Ver­sand unse­res News­let­ters ver­wen­det. Fer­ner könn­ten Abon­nen­ten des News­let­ters per E‑Mail infor­miert wer­den, sofern dies für den Betrieb des News­let­ter-Diens­tes oder eine dies­be­züg­li­che Regis­trie­rung erfor­der­lich ist, wie dies im Fal­le von Ände­run­gen am News­let­ter Ange­bot oder bei der Ver­än­de­rung der tech­ni­schen Gege­ben­hei­ten der Fall sein könn­te. Es erfolgt kei­ne Wei­ter­ga­be der im Rah­men des News­let­ter-Diens­tes erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te. Das Abon­ne­ment unse­res News­let­ters kann durch Sie jeder­zeit gekün­digt wer­den. Die Ein­wil­li­gung in die Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die Sie uns für den News­let­ter­ver­sand erteilt haben, kann jeder­zeit wider­ru­fen wer­den. Zum Zwe­cke des Wider­rufs der Ein­wil­li­gung fin­det sich in jedem News­let­ter ein ent­spre­chen­der Link. Fer­ner besteht die Mög­lich­keit, sich jeder­zeit auch direkt auf unse­rer Inter­net­sei­te vom News­let­ter­ver­sand abzu­mel­den oder uns dies auf ande­re Wei­se mitzuteilen.

Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke des News­let­ter­ver­sands ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO.

Unse­re News­let­ter ent­hal­ten soge­nann­te Zähl­pi­xel. Ein Zähl­pi­xel ist eine Minia­tur­gra­fik, die in sol­che E‑Mails ein­ge­bet­tet wird, wel­che im HTML-For­mat ver­sen­det wer­den, um eine Log­da­tei-Auf­zeich­nung und eine Log­da­tei-Ana­ly­se zu ermög­li­chen. Dadurch kann eine sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung des Erfol­ges oder Miss­erfolgs von Online-Mar­ke­ting-Kam­pa­gnen durch­ge­führt wer­den. Anhand des ein­ge­bet­te­ten Zähl­pi­xels kann die Fir­ma erken­nen, ob und wann eine E‑Mail von Ihnen geöff­net wur­de und wel­che in der E‑Mail befind­li­chen Links von Ihnen auf­ge­ru­fen wurden.

Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist beim Ver­sand der Daten­schutz-News Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO. Sol­che über die in den News­let­tern ent­hal­te­nen Zähl­pi­xel erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wer­den von uns gespei­chert und aus­ge­wer­tet, um den News­let­ter­ver­sand zu opti­mie­ren und den Inhalt zukünf­ti­ger News­let­ter noch bes­ser Ihren Inter­es­sen anzu­pas­sen. Die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Sie sind jeder­zeit berech­tigt, die dies­be­züg­li­che geson­der­te, über das Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren abge­ge­be­ne Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung zu wider­ru­fen. Nach einem Wider­ruf wer­den die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns gelöscht eben­so wie Ihre E‑Mail-Adres­se aus der Emp­fän­ger­lis­te der Datenschutz-News.

Beim Ver­sand unse­rer DSB-News und der Mit­ar­bei­ter-News erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung auf Basis unse­res über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Die­se News­let­ter wer­den zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten ver­sen­det. Die sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung des Arti­kels zeigt uns, wie die The­men von den Kun­den ange­nom­men wer­den und bei wel­chen The­men ggf. indi­vi­du­el­ler Bera­tungs­be­darf besteht.

8. Unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken

Damit wir auch in sozia­len Netz­wer­ken mit Ihnen kom­mu­ni­zie­ren und über unse­re Leis­tun­gen infor­mie­ren kön­nen, sind wir dort mit eige­nen Sei­ten ver­tre­ten. Wenn Sie eine unse­rer Social Media Sei­ten besu­chen, sind wir hin­sicht­lich der dadurch aus­ge­lös­ten Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten betref­fen, mit dem Anbie­ter der jewei­li­gen Social-Media-Platt­form gemein­sam ver­ant­wort­lich im Sin­ne des Art. 26 DS-GVO. Wir sind dabei nicht der ori­gi­nä­re Anbie­ter (Ver­ant­wort­li­che) die­ser Sei­ten, son­dern nut­zen die­se ledig­lich im Rah­men der uns gebo­te­nen Mög­lich­kei­ten der jewei­li­gen Anbie­ter. Daher wei­sen wir vor­sorg­lich dar­auf hin, dass Ihre Daten mög­li­cher­wei­se auch außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on bzw. des Euro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes ver­ar­bei­tet werden.

Wir sind in fol­gen­den sozia­len Netz­wer­ken vertreten:

Eine Nut­zung unse­rer Auf­trit­te auf ver­schie­de­nen Platt­for­men kann mit Daten­schutz­ri­si­ken für Sie ver­bun­den sein, da die Wah­rung Ihrer Rech­te z.B. auf Aus­kunft, Löschung, Wider­spruch, etc. erschwert sein kön­nen und die Ver­ar­bei­tung in den sozia­len Netz­wer­ken häu­fig direkt zu Wer­be­zwe­cken oder zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens durch die Anbie­ter erfolgt, ohne dass dies durch uns beein­flusst wer­den kann. Wer­den durch den Anbie­ter Nut­zungs­pro­fi­le ange­legt, wer­den dabei häu­fig Coo­kies ein­ge­setzt bzw. das Nut­zungs­ver­hal­ten direkt Ihrem eige­nen Mit­glied­pro­fil der sozia­len Netz­wer­ke zuge­ord­net (sofern Sie hier ein­ge­loggt sind).

Die beschrie­be­nen Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfol­gen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses und des berech­tig­ten Inter­es­ses des jewei­li­gen Anbie­ters, um mit Ihnen in einer zeit­ge­mä­ßen Art und Wei­se kom­mu­ni­zie­ren bzw. Sie über unse­re Leis­tun­gen infor­mie­ren zu kön­nen. Müs­sen Sie bei den jewei­li­gen Anbie­tern eine Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung als Nut­zer abge­ben, bezieht sich die Rechts­grund­la­ge auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO i.V.m. Art. 7 DS-GVO.

Da wir kei­ne Zugrif­fe auf die Daten­be­stän­de der Anbie­ter haben, wei­sen wir dar­auf hin, dass Sie Ihre Rech­te (z.B. auf Aus­kunft, Berich­ti­gung, Löschung, etc.) am bes­ten direkt bei dem jewei­li­gen Anbie­ter gel­ten machen. Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten in den sozia­len Netz­wer­ken und der Mög­lich­keit von Ihrem Wider­spruchs- bzw. Wider­rufs­recht (sog. Opt-Out) Gebrauch zu machen, haben wir nach­fol­gend bei dem jewei­li­gen von uns ein­ge­setz­ten Anbie­ter sozia­ler Netz­wer­ke aufgeführt.

(Mit-) Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung in Europa:
Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland

Daten­schutz­er­klä­rung (Daten­richt­li­nie):
https://www.facebook.com/about/privacy

Opt-Out und Werbeeinstellungen:
https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen

https://de-de.facebook.com/about/privacy/

Infor­ma­ti­on über die Kern­in­hal­te der Art. 26 Vereinbarung:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung in Europa:
Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland

Daten­schutz­er­klä­rung:
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Opt-Out und Werbeeinstellungen:
https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

(Mit-) Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung in Europa:
Twit­ter Inter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Feni­an Street, Dub­lin 2, D02 AX07, Ireland

Daten­schutz­er­klä­rung:
https://twitter.com/de/privacy

Aus­kunft über Ihre Daten:
https://twitter.com/settings/your_twitter_data

Opt-Out und Werbeeinstellungen:
https://twitter.com/personalization

(Mit-) Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung in Europa:
Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland

Daten­schutz­er­klä­rung:
https://policies.google.com/privacy

Opt-Out und Werbeeinstellungen:
https://adssettings.google.com/authenticated

Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung in Deutschland:
XING AG, Damm­tor­stra­ße 29–32, 20354 Ham­burg, Deutschland

Daten­schutz­er­klä­rung:
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Aus­kunfts­an­fra­gen für XING Mitglieder:
https://www.xing.com/settings/privacy/data/disclosure

9. Partner- und Affiliateprogramme

Unse­re Web­site setzt Part­ner- und Affi­lia­te­pro­gram­me ein. Ein Teil die­ser Pro­gram­me kann per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Home­page-Nut­zern ver­ar­bei­ten oder eine Ver­bin­dung zu Ser­vern außer­halb unse­res Unter­neh­mens her­stel­len. Wir hal­ten die Zahl die­ser Pro­gram­me grund­sätz­lich gering, wol­len Sie aber über den Ein­satz von einer spe­zi­el­len Kom­po­nen­te beson­ders informieren

Fol­gen­de Part­ner- und Affi­lia­te­pro­gram­me set­zen wir ein:

Die­se Inter­net­sei­te ent­hält Kom­po­nen­ten von Dou­ble­Click by Goog­le. Dou­ble­Click ist eine Mar­ke von Goog­le (Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland), unter wel­cher spe­zi­el­le Online-Mar­ke­ting-Lösun­gen an Wer­be­agen­tu­ren und Ver­la­ge ver­mark­tet werden.

Dou­ble­Click by Goog­le über­trägt sowohl mit jeder Impres­si­on als auch mit Klicks oder ande­ren Akti­vi­tä­ten Daten auf den Dou­ble­Click-Ser­ver. Jede die­ser Daten­über­tra­gun­gen löst eine Coo­kie-Anfra­ge an Ihren Brow­ser aus. Akzep­tiert der Brow­ser die­se Anfra­ge, setzt Dou­ble­Click ein Coo­kie auf Ihrem IT-Sys­tem. Zweck des Coo­kies ist die Opti­mie­rung und Ein­blen­dung von Wer­bung. Das Coo­kie wird unter ande­rem dazu ver­wen­det, nut­zer­rele­van­te Wer­bung zu schal­ten und anzu­zei­gen sowie um Berich­te zu Wer­be­kam­pa­gnen zu erstel­len oder die­se zu ver­bes­sern. Fer­ner dient das Coo­kie dazu, Mehr­fach­ein­blen­dun­gen der­sel­ben Wer­bung zu vermeiden.

Dou­ble­Click ver­wen­det eine Coo­kie-ID, die zur Abwick­lung des tech­ni­schen Ver­fah­rens erfor­der­lich ist. Die Coo­kie-ID wird bei­spiels­wei­se benö­tigt, um eine Wer­be­an­zei­ge in einem Brow­ser anzu­zei­gen. Dou­ble­Click kann über die Coo­kie-ID zudem erfas­sen, wel­che Wer­be­an­zei­gen bereits in einem Brow­ser ein­ge­blen­det wur­den, um Dop­pel­schal­tun­gen zu ver­mei­den. Fer­ner ist es Dou­ble­Click durch die Coo­kie-ID mög­lich, Con­ver­si­ons zu erfassen.

Ein Coo­kie von Dou­ble­Click ent­hält kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Ein Dou­ble­Click-Coo­kie kann aber zusätz­li­che Kam­pa­gnen-Ken­nun­gen ent­hal­ten. Eine Kam­pa­gnen-Ken­nung dient einer Iden­ti­fi­zie­rung der Kam­pa­gnen, mit denen Sie bereits in Kon­takt waren.

Durch jeden Auf­ruf einer der Ein­zel­sei­ten die­ser Inter­net­sei­te, die durch uns betrie­ben wird und auf wel­cher eine Dou­ble­Click-Kom­po­nen­te inte­griert wur­de, wird der Inter­net­brow­ser auf Ihrem IT-Sys­tem durch die jewei­li­ge Dou­ble­Click-Kom­po­nen­te ver­an­lasst, Daten zum Zwe­cke der Online-Wer­bung und der Abrech­nung von Pro­vi­sio­nen an Goog­le zu über­mit­teln. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhält Goog­le Kennt­nis über Daten, die Goog­le auch dazu die­nen, Pro­vi­si­ons­ab­rech­nun­gen zu erstel­len. Goog­le kann unter ande­rem nach­voll­zie­hen, dass Sie bestimm­te Links auf unse­rer Inter­net­sei­te ange­klickt hat.

Sie kön­nen die Set­zung von Coo­kies durch Dou­ble­Click und unse­re Inter­net­sei­te jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung Ihres Inter­net­brow­sers ver­hin­dern. Zudem kön­nen bereits gesetz­te Coo­kies jeder­zeit über den Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht werden.

Die Nut­zung von Dou­ble­Click erfolgt im Inter­es­se einer kom­for­ta­blen und ein­fa­chen Nut­zung unse­rer Inter­net­sei­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Dou­ble­Click by Goog­le kön­nen unter https://www.google.com/intl/de/policies/ abge­ru­fen werden.

10. Plugins und andere Dienste

Unse­re Web­site setzt ver­schie­de­ne Plugins ein. Ein Teil die­ser Plugins kann per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Home­page-Nut­zern ver­ar­bei­ten oder eine Ver­bin­dung zu Ser­vern außer­halb unse­res Unter­neh­mens her­stel­len. Wir hal­ten die Zahl die­ser Plugins grund­sätz­lich gering, wol­len Sie aber über den Ein­satz von drei spe­zi­el­len Plugins beson­ders informieren.

Wir set­zen fol­gen­de Plugins ein:

Auf unse­rer Web­site ver­wen­den wir Goog­le Maps (API) von Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Goog­le Maps ist ein Web­dienst zur Dar­stel­lung von inter­ak­ti­ven (Land-)Karten, um geo­gra­phi­sche Infor­ma­tio­nen visu­ell dar­zu­stel­len. Über die Nut­zung die­ses Diens­tes kann Ihnen bei­spiels­wei­se unser Stand­ort ange­zeigt und eine etwai­ge Anfahrt erleich­tert werden.

Vor­aus­set­zung für die Sicht­bar­keit der Kar­te ist, dass Sie der Daten­über­mitt­lung an Goog­le durch Kli­cken des ent­spre­chen­den But­tons auf der Unter­sei­te zuge­stimmt haben (sog. 2‑Klick-Lösung). Bereits beim Auf­ru­fen der­je­ni­gen Unter­sei­ten, in die die Kar­te von Goog­le Maps ein­ge­bun­den ist, wer­den dann Infor­ma­tio­nen über Ihre Nut­zung unse­rer Web­site (wie z.B. Ihre IP-Adres­se) an Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Goog­le ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei Goog­le nicht wün­schen, müs­sen Sie sich aus Ihrem Goog­le-Benut­zer­kon­to aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) als Nut­zungs­pro­fi­le und wer­tet die­se aus.

Die­se Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge erfol­gen aus­schließ­lich bei Ertei­lung der aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO und Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Wir wei­ßen Sie aus­drück­lich dar­auf hin, dass Sie uns mit Ihrer Zustim­mung expli­zit der Erlaub­nis ertei­len, Ihre Daten ent­spre­chend von Goog­le in die USA über­mit­teln zu las­sen. Das dor­ti­ge Daten­schutz­ni­veau wird vom Euro­päi­schen Gerichts­hof (EuGH) nach sei­ner aktu­el­len Recht­spre­chung kri­tisch gese­hen (vgl. EuGH-Urteil vom 16.07.2020, Az.: C 311/18). Es kann daher nicht sicher­ge­stellt wer­den, dass die Ver­ar­bei­tung der Daten bei Goog­le den euro­päi­schen Daten­schutz­an­for­de­run­gen entspricht.

Die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Goog­le kön­nen Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html ein­se­hen, die zusätz­li­chen Nut­zungs­be­din­gun­gen für Goog­le Maps fin­den Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz im Zusam­men­hang mit der Ver­wen­dung von Goog­le Maps fin­den Sie auf der Inter­net­sei­te von Goog­le („Goog­le Pri­va­cy Poli­cy“): https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Unse­re Web­site nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts die von der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser-Cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzuzeigen.

Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern her­stel­len, auf denen die Schrif­ten gehos­tet wer­den. Grund­sätz­lich han­delt es sich hier­bei um unse­re eige­nen Ser­ver, sodass Drit­te wie Goog­le für die­sen Zweck in der Regel kei­nen Zugriff auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Inter­net­da­ten erhal­ten. Jedoch sind durch die Ver­wen­dung eines Con­tent-Manage­ment-Sys­tems auf unse­rer Sei­te ver­schie­de­ne Plugins ein­ge­bun­den, die teil­wei­se den­noch eine Ver­bin­dung zu Goog­le auf­neh­men und die Schrif­ten von dort aus laden. Hier­durch kann Goog­le Kennt­nis dar­über erlan­gen, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wurde.

Die Nut­zung von Goog­le Web Fonts erfolgt im Inter­es­se einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Inter­net­sei­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO dar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://www.google.com/policies/privacy/

Wir haben auf die­ser Inter­net­sei­te Kom­po­nen­ten von You­Tube inte­griert. You­Tube ist ein Inter­net-Video­por­tal, dass Video-Publis­hern das kos­ten­lo­se Ein­stel­len von Video­clips und ande­ren Nut­zern die eben­falls kos­ten­freie Betrach­tung, Bewer­tung und Kom­men­tie­rung die­ser ermög­licht. You­Tube gestat­tet die Publi­ka­ti­on aller Arten von Vide­os, wes­halb sowohl kom­plet­te Film- und Fern­seh­sen­dun­gen, aber auch Musik­vi­de­os, Trai­ler oder von Nut­zern selbst ange­fer­tig­te Vide­os über das Inter­net­por­tal abruf­bar sind.

Betrei­ber­ge­sell­schaft von You­Tube ist die You­Tube, LLC, 901 Cher­ry Ave., San Bru­no, CA 94066, USA. Die You­Tube, LLC ist einer Toch­ter­ge­sell­schaft der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Vor­aus­set­zung für das Abspie­len eines Vide­os ist, dass Sie der Daten­über­mitt­lung an You­tube durch Kli­cken des ent­spre­chen­den But­tons auf der Unter­sei­te zuge­stimmt haben (sog. 2‑Klick-Lösung). Durch jeden Auf­ruf einer Ein­zel­sei­te, auf der eine You­Tube-Kom­po­nen­te (You­Tube-Video) inte­griert wur­de, wird dann der Inter­net­brow­ser auf Ihrem IT-Sys­tem auto­ma­tisch durch die jewei­li­ge You­Tube-Kom­po­nen­te ver­an­lasst, eine Dar­stel­lung der ent­spre­chen­den You­Tube-Kom­po­nen­te von You­Tube her­un­ter­zu­la­den. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhal­ten You­Tube und Goog­le Kennt­nis dar­über, wel­che kon­kre­te Unter­sei­te unse­rer Inter­net­sei­te durch Sie besucht wird. Sofern Sie gleich­zei­tig bei You­Tube ein­ge­loggt sind, wer­den die gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen Ihrem You­Tube-Account zuge­ord­net. Die­ser Pro­zess fin­det unab­hän­gig davon statt, ob Sie ein You­Tube-Video ankli­cken oder nicht. Ist eine der­ar­ti­ge Über­mitt­lung die­ser Infor­ma­tio­nen an You­Tube und Goog­le von Ihnen nicht gewollt, kön­nen Sie die Über­mitt­lung dadurch ver­hin­dern, dass Sie sich vor einem Auf­ruf unse­rer Inter­net­sei­te aus Ihrem You­Tube-Account ausloggen.

Die­se Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge erfol­gen aus­schließ­lich bei Ertei­lung der aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO und Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Wir wei­ßen Sie aus­drück­lich dar­auf hin, dass Sie uns mit Ihrer Zustim­mung expli­zit der Erlaub­nis ertei­len, Ihre Daten ent­spre­chend von Goog­le in die USA über­mit­teln zu las­sen. Das dor­ti­ge Daten­schutz­ni­veau wird vom Euro­päi­schen Gerichts­hof (EuGH) nach sei­ner aktu­el­len Recht­spre­chung kri­tisch gese­hen (vgl. EuGH-Urteil vom 16.07.2020, Az.: C 311/18). Es kann daher nicht sicher­ge­stellt wer­den, dass die Ver­ar­bei­tung der Daten bei You­tube den euro­päi­schen Daten­schutz­an­for­de­run­gen entspricht.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu You­Tube kön­nen unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abge­ru­fen werden.

Die von You­Tube ver­öf­fent­lich­ten Daten­schutz­be­stim­mun­gen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abruf­bar sind, geben Auf­schluss über die Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch You­Tube und Google.

11. Ihre Rechte als betroffene Person

Als betrof­fe­ne Per­son der Daten­ver­ar­bei­tung ste­hen Ihnen nach der DS-GVO bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten eine Rei­he unter­schied­li­cher Rech­te zu. Um die­se Rech­te gel­tend zu machen kön­nen Sie sich jeder­zeit an uns wen­den. Unse­re Kon­takt­da­ten fin­den Sie oben am Anfang unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung. Sie kön­nen hier­zu aber auch gern unser Kon­takt­for­mu­lar verwenden.

Bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben Sie fol­gen­de Rechte:

Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet werden.

Sie haben das Recht, jeder­zeit von uns unent­gelt­li­che Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sowie eine Kopie die­ser Daten nach Maß­ga­be der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen zu erhalten.

Sie haben das Recht, die Berich­ti­gung sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Fer­ner steht der betrof­fe­nen Per­son das Recht zu, unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern einer der gesetz­lich vor­ge­se­he­nen Grün­de zutrifft und soweit die Ver­ar­bei­tung nicht erfor­der­lich ist.

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der gesetz­li­chen Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist.

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che uns durch Sie bereit­ge­stellt wur­den, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Sie haben außer-dem das Recht, die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­bei­tung auf der Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Ver­trag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO beruht und die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt, sofern die Ver­ar­bei­tung nicht für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, wel­che uns über­tra­gen wurde.

Fer­ner haben Sie bei der Aus­übung ihres Rechts auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwir­ken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist und sofern hier­von nicht die Rech­te und Frei­hei­ten ande­rer Per­so­nen beein­träch­tigt werden.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.  f) DS-GVO erfolgt, Wider­spruch einzulegen.

Dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing im Sin­ne von Art. 4 Nr. 4 DS-GVO.

Legen Sie Wider­spruch ein, wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de berech­tig­te Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

In Ein­zel­fäl­len ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben. Sie kön­nen jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­le­gen. Dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wider­spre­chen Sie gegen­über uns der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke verarbeiten.

Sie haben das Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu widerrufen.

Sie haben das Recht, sich bei einer für Daten­schutz zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de über unse­re Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu beschweren.

12. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gül­tig und hat den Stand Juli 2021. Die­se Daten­schutz­er­klä­rung wur­de mit Unter­stüt­zung der Daten­schutz-Soft­ware: auda­tis MANA­GER erstellt.